Gesang intensiv

Im Kurs „Gesang Intensiv“ soll es sich in aller Gründlichkeit um Themen drehen, die für uns Sänger unerlässlich wichtig sind. Eine Singstimme ist einmalig und unersetzlich, darum muss man sich gut um sie kümmern.
Teilnehmer dieses Kurses haben die ersten Hürden bereits genommen. Sie hatten oder haben Gesangsunterricht, sie haben Chorerfahrung und eventuell auch schon solistische Auftritte auf die Bühne gebracht. In jedem Fall haben sie bereits entdeckt, dass Singen mehr ist als richtige Töne singen.

Wir kümmern uns in diesem Kurs hauptsächlich um den solistischen Einsatz der Stimme, darum, wie man sich ein Stück zu eigen macht, es authentisch interpretiert, sein Gefühl in die Musik bekommt, ohne schmalzig zu werden.
Wir erforschen den Unterschied von Jazz und Pop und entdecken damit, dass jeder Musikstil auch wichtige sängerische Merkmale aufweist…z.Bsp. wann ist Vibrato erlaubt oder gar gewünscht und wann sollte ich es besser weglassen?

So richtet sich das Thema Stimmtechnik in diesem Workshops ebenfalls an Sänger und Sängerinnen, die sich bereits eine wie auch immer geartete sängerische Basis erarbeitet haben und nun schon recht konkret ihre Wünsche formulieren können.

Ein weiteres wichtiges Sängerthema ist auch die „Intonation“ also das saubere Ansingen von Tönen. Dies ist eng gekoppelt mit dem jeweiligen Gehör und der Körperspannung. Wir werden daher einige Zeit mit dem mehrstimmigen Gesang, denn dieser ist ein elementarer Grundstock für „sauberes“ Singen, und den verschiedenen Körperhaltungen beim Singen verbringen.

Um Teil dieses Workshops zu sein, sollte jeder Teilnehmer drei Stücke vorbereiten und mir vorab mit Text, Akkorden und einem Link/einer mp3 des Originalsongs zukommen lassen.
Außerdem empfehle ich, ein Notenheft für das Notieren individueller Übungen mitzubringen.
Selbstverständlich stehe ich für Rückfragen zur Verfügung und helfe im Zweifelsfall sehr gerne weiter.

Ich freue mich auf viele tolle Sängerstimmen!

Warming up
Methoden zur Gesunderhaltung der Stimme, Übungen zur Flexibilität, Geschwindigkeit, Tongenauigkeit (Treffsicherheit), Körperhaltung, Erstellen eines individuellen Übeplans zum Mitnehmen

Mehrstimmigkeit
Für Sänger ist es sehr wichtig, in der Lage zu sein, den eigenen Ton in einem großen Ganzen zu finden und zu halten. Daher ist ein wesentlicher Bestandteil des Kurses immer das gemeinsame mehrstimmige Singen. Auf diesem Wege lernt man, seine Ohren dem Klang zu öffnen und seinen eigenen Platz darin zu finden.

Rhythmik/Stilistik
Jeder Stil fordert von einem Sänger eine Vorstellung vom Groove und der Art und Weise den Klang zu verzieren. Als Sänger sollte ich diese Grundideen miteinbeziehen, um authentisch musizieren zu können.

Melodie/Improvisation
Wie eine Melodie gesungen wird macht das Besondere eines Sängers aus. Lege ich all meine Kraft hinein, singe ich mit viel Luft, lass ich die Stimme knarzen, singe ich kontrolliert und ganz exakt nach Noten oder bewege ich mich abseits der notierten Pfade.
Singe ich, wenn ich gebeten werde zu improvisieren, einfach irgendetwas nach oder horche ich in mich hinein und nutze meine eigene Klangbibliothek? Und wie finde ich sie?

Gesangstechnik
Gesunde Technik braucht kein Logo einer bestimmten Schule, sie bildet die Basis von der aus man sich die unterschiedlichen Wege betrachten und zu seinem Vorteil nutzen kann. Dennoch entscheidet eine bestimmte Technik nicht zwingend darüber ob jemand schön singt oder nicht.

Die Mischung aus Intuition, Erfahrung und stabiler Methodik macht einen guten Sänger aus.

Termine

Datum/Zeit Veranstaltung Instrument Leiter Ort
19.08. – 26.08. Gesang intensiv Gesang Doccione